Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Savills PLC erzielt Rekordergebnis

Das internationale Immobilienberatungsunternehmen Savills PLC hat seine vorläufigen Ergebnisse für das am 31. Dezember 2007 abgeschlossene Geschäftsjahr vorgelegt.

.

Highlights des operativen Geschäfts:
• Starke Performance in 2007; der bereinigte Gewinn vor Steuern stieg um 14 % auf 85,5 Mio. £ und verdeutlicht, dass die Gruppe die Chancen ihres Geschäftsfeldes nutzen konnte und von ihrer geografischen Diversifikation profitiert.
• Einstieg in den US-Markt über Savills Granite nach Übernahme der Immobilieninvestmentbank Granite Partners
• Geschäftsbereiche in Asien und Europa weiterhin mit hohem Wachstum
• Anhaltende Investitionen in die Unternehmensexpansion durch Übernahmen, die Einstellung neuer Mitarbeiterteams und die Eröffnung neuer Büros:
- Weitere geografische Expansion: USA, Vietnam und Taiwan
- Eröffnung von 29 neuen Büros
- Erfolgreiche Übernahmen abgeschlossen: Hepher Dixon (Planung UK), Christopher Rowland (Wohnimmobilien UK) und Granite (Gewerbeimmobilien USA)
- Selektive Einstellung einzelner Mitarbeiter und Teams
• Investition von 41 Mio. £ in den Rückkauf von Aktien mit dem Ziel der Einziehung und zugunsten des Employee Benefit Trust
• Ernennung von Jeremy Helsby zum Group Chief Executive ab Mai 2008 und Mark Dearsley zum Group Finance Director ab September 2007

Finanz-Highlights:
• Umsatzsteigerung um 26 % auf 650,5 Mio. £ (2006: 517,6 Mio. £)
• Erhöhung des bereinigten Gewinns der Gruppe vor Steuern um 14 % auf 85,5 Mio. £ (2006: 75 Mio. £)
• Erhöhung des bereinigten, unverwässerten Ergebnisses pro Aktie um 13 % auf 46,1 Pence (2006: 40,8 Pence)

Berichtete IFRS-Ergebnisse aus laufender Geschäftstätigkeit
• Umsatzsteigerung um 26 % auf 650,5 Mio. £ (2006: 517,6 Mio. £)
• Erhöhung des Gewinns der Gruppe vor Steuern um 2 % auf 85,9 Mio. £ (2006: 84,4 Mio. £)
• Unverwässertes Ergebnis pro Aktie 45,5 Pence (2006: 46,0 Pence)
• Vorgeschlagene Abschlussdividende von 12 Pence netto pro Aktie (2006: 11 Pence), d. h. 18 Pence für das Jahr oder eine Steigerung um 12,5 %

Roy Frydling (Bild l.), Head of Savills Germany, führt aus: „Für Savills Deutschland war 2007 das bislang erfolgreichste Jahr. Grund dafür waren die immensen Investitionen ausländischer Anleger in Deutschland. Je weiter sich unser Unternehmen entwickelt, desto belastbarer werden unsere Strukturen, und unser wachsendes Dienstleistungsangebot gewinnt für eine größere Kundenbasis an Attraktivität. Unser Vertrauen in den Markt ist ungebrochen, auch wenn er sich in diesem Jahr nicht so stark entwickeln wird. Wir glauben jedoch nicht, dass sich dieser Umstand auf die Leistung von Savills Deutschland insgesamt auswirken wird, und werden unsere Wachstumsstrategie auch in dem vor uns liegenden Jahr weiterverfolgen.“