Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

SAP bleibt in Hamburg und zieht an die Moorweide

Die Freifläche der ehemaligen Gesundheitsbehörde an der Tesdorpfstraße wird mit einem neuen Firmensitz für die Softwareschmiede SAP bebaut. Die Kommission für Bodenordnung hat heute zugestimmt, das rd. 2.800 m² große Grundstück mit Blick auf die Moorweide zu verkaufen. Käufer wird der Investor Harm Müller-Spreer, der dort das Gebäude für SAP errichten wird.

Eine im März 2011 über alle Medien veröffentlichte Konzeptausschreibung für ein Bürogebäude mit einem Wohnanteil von max. 20 % wurde so erfolgreich abgeschlossen. Die behördenübergreifend abgestimmten Bewertungskriterien waren: Anzahl und Wertigkeit der Arbeitsplätze, Gebotshöhe und Finanzierungskonzept sowie ein nachhaltiges Baukonzept mit internationaler Zertifizi...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg