Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Sanierungspläne für die Calwer Passage

Die Calwer Passage, die den Stuttgarter Rotebühlplatz und die Calwer Straße miteinander verbindet, ist seit ihrer Eröffnung im Jahr 1978 eine der ersten Einzelhandelsadressen der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Nun hat der Eigentümer, die Piëch Holding GmbH, den Mietern zum 1. Juli gekündigt. Nach einer umfangreichen Sanierung ist die Wiedereröffnung zum Ende des Jahres, zeitgleich mit dem Milaneo und dem Gerber, geplant.

Seit Mai 2013 steht das Gebäude mit überdachter Flaniermeile und Glaskuppel unter Denkmalschutz [Stuttgarter Calwer Passage ab sofort unter Denkmalschutz]. Die frühere erste Adresse Stuttgarts ist inzwischen stark abgenutzt und sanierungsbedürftig. Es gibt hohe Leerstände, 7 von 16 Landelokalen sind derzeit nicht vermietet. Im Ma...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart