Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Sächsische Grundstücksauktionen AG erzielt 23,8 Millionen Euro Jahresumsatz

Die Sächsische Grundstückauktionen AG (SGA) hat im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatzrekord erzielt. Nach dem vorläufigem Jahresergebnis steigerte das Unternehmen seinen Objektumsatz um 19 Prozent auf 23,8 Millionen Euro (2006: 20 Millionen Euro). Mit der Steigerung von 3,8 Millionen Euro erreichte die SGA zudem den höchsten Zuwachs in der gesamten Unternehmensgruppe der börsennotierten Deutschen Grundstücksauktionen AG. Insgesamt veräußerte das Unternehmen mit Sitz in Dresden 876 Immobilien, davon den größten Teil auf Auktionen in Mitteldeutschland.

.

Der Vorstandsvorsitzende und Auktionator Michael Plettner zeigte sich mit dem Jahresergebnis äußerst zufrieden: „Wir sind stolz darauf, einen ganz erheblichen Beitrag zum Rekordumsatz unseres Mutterhauses im Jahr 2007 von 125,7 Millionen Euro geleistet zu haben. Bekanntheit und Akzeptanz von Immobilienauktionen sind in Mitteldeutschland weiter gestiegen. Mit unserer umfassenden Erfahrung und Logistik konnten wir enorm vom steigenden Auktionsinteresse bei Verkäufern und Käufern profitieren. Als Marktführer rechnen wir auch für 2008 mit einem starken Ergebnis in Mitteldeutschland.“