Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Sachsen-Anhalt: Haseloff eröffnet eine der modernsten Druckereien Europas in Ilsenburg

Dr. Reiner Haseloff

Eine der modernsten Druckereien Europas ist gestern von Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff in Ilsenburg eröffnet worden. Die 2007 gegründete InNoWo Print AG investierte bislang rund 5 Millionen Euro, 15 neue Arbeitsplätze sind entstanden. Das innovative Unternehmen will mit dem so genannten Hightec-Flexodrucksystem künftig vor allem Vliesstoffe vollflächig und mehrfarbig bedrucken. Ende 2009 soll für weitere 5 Millionen Euro eine zweite Druckmaschine angeschafft werden, auch dann könnten wieder 15 Arbeitsplätze entstehen.

.

„Im Harz wird in den kommenden Jahren mächtig Druck gemacht“, freute sich Haseloff während der offiziellen Eröffnung. Mit der InNoWo Print AG habe sich ein weiteres innovatives Unternehmen aus dem Druckgewerbe in Ilsenburg angesiedelt. „Innovationen sind ein wichtiger Katalysator für wirtschaftliches Wachstum. Deshalb brauchen wir Unternehmen, die durch neue Produkte und Technologien Maßstäbe setzen.“ Die Entscheidung der InNoWo Print AG für Sachsen-Anhalt sei ein deutlicher Hinweis darauf, dass das Land potentiellen Investoren hervorragende Standortbedingungen biete. Zudem gebe es mögliche Synergien zur Herstellung von Vliesstoffen in Aschersleben.

Das Druckgewerbe hat sich im vergangenen Jahr in Sachsen-Anhalt positiv entwickelt. Im Vergleich zu 2006 stieg der Umsatz der 19 Unternehmen mit rund 2.350 Beschäftigten um 3,3 Prozent auf knapp eine halbe Milliarde Euro. Deutschlandweit ging der Umsatz 2007 dagegen um 1,7 Prozent auf rund 13,9 Milliarden Euro zurück.