Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ostdeutschland

Sachsen-Anhalt erneut auf Platz eins bei ausländischen Direktinvestitionen

Nach dem jährlich erhobenen European Investment Monitor des internationalen Wirtschaftsprüfungsunternehmens Ernst & Young für 2014 liegt Sachsen-Anhalt in diesem Jahr bei ausländischen Investoren erneut hoch im Kurs. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr unter den ostdeutschen Bundesländern zum wiederholten Male Nummer eins bei der Zahl ausländischer Direktinvestitionen und neu geschaffener Arbeitsplätze sind„, sagte Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. „Sachsen-Anhalt hat sich zu einem attraktiven Investmentstandort innerhalb Deutschlands und vor allem weltweit entwickelt: Unser Land ist auf der Landkarte der Global Player angekommen“, so Uhle weiter. „Für unseren Investorenservice wurden wir kürzlich mit dem internationalen „Best to Invest Top Agency Award 2015„ als beste regionale Wirtschaftsförderungsagentur in Westeuropa ausgezeichnet.“

.

Nach dem European Investment Monitor von Ernst & Young haben im Jahr 2014 ausländische Unternehmen insgesamt 18 Wirtschaftsinvestitionen im Land getätigt, entweder um ein Unternehmen neu in Sachsen-Anhalt anzusiedeln oder einen bereits bestehenden Standort im Land zu erweitern und so etwa Produktionskapazitäten zu erhöhen. Insgesamt 923 neue Stellen konnten durch die internationalen Investitionen geschaffen werden.

Etwa ein Drittel der ausländischen Direktinvestitionen 2014 stammten aus der chemischen Industrie, ein Viertel aus dem Maschinen- und Anlagenbau, etwa 17 Prozent aus dem Bereich Automotive. Die Herkunftsländer mit den meisten Direktinvestitionen waren die USA und die Schweiz, gefolgt von Luxemburg, Österreich, aber auch China. Zu den großen Investitionen 2014 gehörten u.a. die eBay Enterprise, die Aryzta AG, die auf dem Firmengelände der Klemme AG ein weiteres Werk errichtet, wie auch die AGCO Hohenmölsen GmbH oder die CST GmbH.