Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Russland-Krise drückt Warimpex-Ergebnis

Die österreichische Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG hat ihre vorläufigen Zahlen für das Jahr 2014 veröffentlicht und erwartet aufgrund der Russland-Krise ein deutlich gedämpftes Ergebnis. Gründe dafür sind Fremdwährungsverluste durch einen schwachen russischen Rubel, niedrigere Immobilienbewertungen in Russland sowie eine schwächere operative Performance, vorwiegend bei Hotels, deren Gäste überwiegend aus Russland und der Ukraine kommen. Warimpex-Vorstand Franz Jurkowitsch betonte, dass trotz des schwierigen Russland-Geschäftes die Auslastungen der Warimpex Hotels im Lande nach wie vor konstant seien und mit einer Entspannung der Krise wieder von Aufwertungen auszugehen sei. „Der jüngst erfolgreiche Verkauf des Bauteils

[…]