Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Wohnungsfortschreibung

Rund 1.173 000 Wohnungen in Thüringen

Die Wohnungsfortschreibung in Thüringen ergab für Ende 2015 einen Wohnungsbestand von
1.173.154 Wohnungen im Land (einschließlich Wohnheimen). Die durchschnittliche Wohnung in Thü-
ringen hatte eine reine Wohnfläche von 81,8 m² (ohne Keller- und Bodenräume, Treppenhäuser usw.).
Rein rechnerisch kamen 1,8 Personen auf eine Wohnung (sog. durchschnittliche Belegungsdichte).
Jedem Einwohner standen im Durchschnitt 44,6 m² Wohnfläche zur Verfügung.

.

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik weiter mitteilt, gab es in Thüringen Ende des letzten Jahres rund 524 Tausend Wohngebäude. Ende 2015 waren 65,9 Prozent der Wohngebäude Einfamilienhäuser, deren Bestand sich um 1.581 Gebäude erhöhte. 17,7 Prozent waren Zweifamilienhäuser, das waren 165 Gebäude mehr und auf den Geschossbau (einschl. Wohnheime) entfielen 16,3 Prozent. Hier wurden ein Plus von 139 Wohngebäuden und ein Zugang der darin befindlichen Wohnungen von 893 Wohnungen gegenüber dem vorjährigen Bestand ermittelt. Große Wohnungen sind vorrangig in Einfamilienhäusern zu finden: Die durchschnittlich größten Einfamilienhäuser haben eine Wohnfläche von 121,1 m² und befinden sich im Landkreis Eichsfeld.

Unter Berücksichtigung der Bevölkerungsentwicklung verbesserte sich die Wohnungsversorgung in Thüringen weiter. 2015 entfielen auf 1.000 Einwohner 544 Wohnungen, wobei es in den kreisfreien Städten 578 und in den Landkreisen 533 Wohnungen pro 1.000 Einwohner gab.