Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Rohrer Immobilien mit konstanter Nachfrage nach Wohn- und Geschäftshäusern

Wohnimmobilien als Kapitalanlage liegen weiter im Trend. Dies bestätigen die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2010 der Firmengruppe Rohrer Immobilien in Berlin. Für Privat-Anleger sowie Stiftungen sind Wohn- und Geschäftshäuser weiterhin die bevorzugte Anlage, so die Rohrer Immobilien Gruppe. Eine gewisse Angebotsknappheit in diesem Marktsegment führte in Berlin gerade auch bei Immobilien mit hohem Instandsetzungsbedarf oder anderen Besonderheiten in jedweder Lage zu guten Verkaufschancen. Insbesondere der Berliner Markt mit größerem Angebot profitierte von dem Aufschwung. Investoren steht hier ein breiteres Angebot zur Verfügung.

.

Das Investmentteam der Firmengruppe Rohrer verzeichnete für 2010 den Verkauf von 17 Wohn- und Geschäftshäusern sowie 20 Gewerbegrundstücken in Berlin. Corvin Tolle, geschäftsführender Gesellschafter bei Rohrer Immobilien in Berlin: „Für das Jahr 2011 erwarten wir durch den Konjunkturanzug eine weiter steigende Dynamik. Die bereits zu Jahresanfang getätigten Abschlüsse und die deutliche Nachfrage weisen auf eine interessante Entwicklung hin.“

„Der zu erwartende Zinsanstieg kurbelt die Nachfrage im Bereich Wohnen weiter an. Die Preise werden aber auf hohem Niveau stagnieren. Dies führt mittelfristig zu einer Marktberuhigung und einem erweiterten Angebot“, so Tolle.