Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

RICS-Focus in Berlin erneut mit steigender Teilnehmerzahl

Bei dem dritten Jahresevent des Berufsverbandes der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) Deutschland, dem RICS-Focus, verzeichnete der Immobilienberufsverband eine große Nachfrage und erneut eine steigende Teilnehmerzahl. Rund 180 Immobilienprofessionals nahmen am RICS-Focus Ende März in Berlin teil, der unter dem Thema "Asset Management Added Value" stand und mit einem ungewöhnlichen Location-Konzept im restaurierten Römischen Hof, Unter den Linden, stattfand.

.

Bei der Veranstaltung erörterten die Podiumsdiskussionsteilnehmer deutsche und internationale Markttrends, Innovationen im Bereich Asset Management, sowie Exit-Strategien von Investoren und Asset Managern. Diskutanten waren u.a. Dr. Thomas Beyerle von der Degi, Prof. Dr. Andreas Pfnür von der TU Darmstadt, Jörg Schwagenscheidt, FRICS, Geschäftsführer bei der GSW in Berlin sowie Ralph Winter, Geschäftsführer der Corestate Captal AG Zürich. Moderiert wurde der diesjährige RICS-Focus von den Journalisten Christiane Harriehausen und Richard Haimann.

Judith Gabler, Geschäftsführerin der RICS Deutschland: "Aufgrund der steigenden Teilnehmerzahlen und dem durchweg sehr positivem Feedback auf den RICS-Focus werden wir auch im nächsten Jahr unsere Veranstaltungsreihe in Berlin wiederum an einem interessanten und ungewöhnlichen Ort fortsetzen."