Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: Buwog, NCC und WBM treiben Projekte voran

Es fehlen tausende von Wohnungen in der Hauptstadt, daher wird überall investiert und gebaut. Im vergangenen Jahr stiegt die Zahl der Fertigstellung laut der Analyse des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg um fast ein Drittel. Und auch in diesem Jahr geht es Schlag auf Schlag weiter. Allein in den letzten drei Wochen feierten zahlreiche Investoren Richtfest. Während Buwog die Richtkrone über sein Wohnprojekt „Gervin & Wilmers“ in Charlottenburg setzte, zogen die Projektentwickler NCC in Altglienicke und die Wohnungsbaugesellschaft WBM in Friedrichshain nach.

.

Boomende City-West
Die Buwog Group realisiert in der Hauptstadt mehrere Projekte. Laut Unternehmensangaben sind derzeit rund 1.370 Einheiten mit einem Investmentvolumen von rund 430 Mio. Euro in Umsetzung. Für das Wohnprojekt „Gervin & Wilmers“ in Charlottenburg feierte der Projektentwickler jetzt das Richtfest in der boomenden City-West. Das Neubauprojekt mit 77 Wohneinheiten liegt an der Wilmersdorfer Straße Ecke Gervinusstraße und ist bereits zu über 95 Prozent verkauft. Die Fertigstellung ist für Anfang 2016 geplant. Für das Projekt „52° Nord“ in Köpenick kündigte der Projektentwickler zudem am letzten Samstag den Vermarktungsstart für den ersten Bauabschnitt „Seefeld“ an, da der Baubeginn für diesen Sommer geplant ist. Das neue Projekt ist derzeit die größte Projektentwicklung der österreichischen Buwog [800 neue Wohnungen für Berlin: Grünes Licht für 52° Nord].

Richtfest des NCC-Projekts in der Kasperstraße
NCC ist ebenfalls stark in der Hauptstadt engagiert und bietet künftigen Eigenheimbesitzern die ganze Bandbreite an Möglichkeiten – von möblierten und sofort bezugsfertigen Einfamilienhäusern in Kaulsdorf, über klassische Reihenhäuser mit Garten in und Dachterrasse in Lichtenberg bis zu eleganten Penthäusern in Berlin-Britz: 27 Projekte befinden sich derzeit in der Vermarktung und im Mai konnte der Projektentwickler Richtfest in der Kasperstraße in Berlin-Altglienicke feiern. Seit März 2015 entstehen hier vier verschiedene Typen von Reihenhäusern mit Grundrissen ab 125 m² Wohnfläche und eigenem Garten. Die Massivbauhäuser werden schlüsselfertig zu Kaufpreisen ab 235.000 Euro angeboten. Die ersten Übergaben sind noch für 2015 geplant.

Friedrichshain: WBM feiert Richtfest im Kiez
Mitten im Friedrichshainer Kiez - in direkter Nachbarschaft zum Boxhagener Platz - feierte die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) in der letzten Mai Woche das Richtfest für das neue Wohn- und Geschäftshaus Gärtnerei, das rund 41 Mietwohnungen auf den Markt bringen wird. Damit hat die Wohnungsbaugesellschaft für ihr fünftes Neubauprojekt einen weiteren Meilenstein erreicht. Insgesamt entwickelt die WBM damit in Friedrichshain und Mitte rund 445 Wohnungen. Und auch hier ist die Pipeline voll: Laut der Geschäftsführung befinden sich weitere Neubauprojekte für rund 700 Wohnungen in zentralen Lagen bis 2018 bereits sich in konkreter Planung.