Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Richtfest im Decathlon-Logistikzentrum Schwetzingen

Der französische Sportartikelhersteller und -händler Decathlon feierte in dieser Woche Richtfest für ein Logistikzentrum auf dem ehemaligen Bundesbahnausbesserungswerk in Schwetzingen. „Wir sind voll und ganz im Plan und ich bin mit dem Baufortschritt sehr zufrieden“, freut sich auch Bauleiter Sven Maier von der beauftragten Bremer AG. Inzwischen steht der Rohbau. Nun kann mit dem Innenausbau begonnen werden. „Mit den Elektroarbeiten haben wir bereits angefangen, als Nächstes folgt der Einbau des Stahlbetonbodens und der Verladetechnik. Wenn alles weiterhin so gut nach Plan läuft, rechnen wir mit einer Inbetriebnahme ab April 2013“, so Recep Sari, Expansionsleiter für die Region Baden bei Decathlon.

.

Auf dem 20 ha großen Areal errichtet Decathlon in der ersten Baustufe eine Logistikhalle mit 20.000 m² Lagerfläche. Weitere Ausbaustufen sind im Plan. „Schwetzingen war für unseren ersten Logistikstandort in Deutschland die erste Wahl. Dafür sprechen die zentrale Lage im Rhein-Neckar-Dreieck und die hervorragende Verkehrsanbindung an die Autobahnen A5 und A6, aber auch die Verbindung zu einer Stadt wie Schwetzingen, die insgesamt viele Qualitäten mitbringt. Deshalb haben wir den Grundstückserwerb auch so ausgelegt, dass wir am Standort noch wachsen können“, kommentierte Recep Sari.

Die 12 Filialen in Deutschland werden bisher von Logistikzentren in Mulhouse in Frankreich und Willebroek in Belgien beliefert. Decathlon investiert langfristig über 40 Mio. Euro in Schwetzingen und schafft zunächst mindestens 100 bis 120 neue Arbeitsplätze. "Das Fassaden-Konzept wird in enger Abstimmung mit der Stadt Schwetzingen entwickelt. Es wird eine Dachbegrünung geben, eine Photovoltaik-Anlage ist auch geplant“, so Recep Sari.

Vorheriger Eigentümer des Areals war die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG. Bereits im Sommer 2011 wurde der Bau des Logistikzentrums angekündigt [Schwetzingen - Decathlon baut Logistikzentrum auf aurelis-Fläche]. Die Bauarbeiten starteten im Mai 2012.