Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Richtfest für den Erweiterungsbau des World Conference Center Bonn

Die Rohbauten für den Erweiterungsbau des World Conference Center Bonn und das benachbarte World Conference Hotel sind fertig stellt. Seit der Grundsteinlegung im Mai 2007 wurden auf der 24.000 m² großen Baustelle 51.000 Kubikmeter Beton und 9.200 Tonnen Baustahl verarbeitet. Dabei entstanden im Kongressgebäude und den 17 Etagen des Hotels insgesamt ungefähr 75.000 m² Geschossflächen.

.

Bis zu 170 Bauleute waren in den vergangenen 19 Monaten auf Bonns größter Baustelle tätig. Sie errichteten unter anderem den 2.500 m² großen Hauptsaal des Erweiterungsbaus, der nach seiner Fertigstellung ab Ende 2009 in Reihenbestuhlung Platz bietet für bis zu 3.500 Personen. Das 2.500 m² große Foyer des Erweiterungsbaus wird zukünftig für Ausstellungen, Empfänge oder Präsentationen genutzt. Es wird überspannt von dem 2.400 Quadratmeter großen stützenfreien Kristalldach, das das Erscheinungsbild des Kongressgebäudes sichtbar prägt. Die vier jeweils unterteilbaren Konferenzsäle haben Kapazitäten von 345 bis 600 Personen. Das dem Erweiterungsbau angeschlossene, 68 Meter hohe Ameron World Conference Hotel Bonn umfasst 336 Zimmer und Suiten, Restaurants, einen großzügigen Wellness-Bereich und in der 17. Etage eine Executive Lounge.

Nach der Fertigstellung der Rohbauten wird in den kommenden Monaten am Innenausbau der Gebäude gearbeitet. Die Eröffnung des Kongressgebäudes ist für Ende 2009 geplant. Das World Conference Hotel empfängt Anfang 2010 die ersten Gäste.