Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Richtfest: Erweiterungsbau des Hamburger Tropeninstituts

Am Donnerstag, den 29. Juni begeht das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) nach 18 Monaten Bauzeit das traditionelle Richtfest seines neuen Laborgebäudes.

.

Der knapp 5000 m² große Erweiterungsbau beendet die drangvolle Enge im historischen Schumachergebäude, in dem das Tropeninstitut seit 1916 zuhause ist. Außerdem ist das Gebäude mit mehreren hochmodernen Sicherheitslaboratorien und einem Insektarium ausgestattet.

Die neuen Räume sollen Frühjahr 2007 bezugsfertig sein. Die Baukosten von 19,6 Mio. Euro werden von der Freien und Hansestadt Hamburg und der Bundesrepublik Deutschland getragen. Im Rahmen eines EU-Projekts zur Förderung exzellenter Forschungseinrichtungen erhält das BNI zusätzliche Mittel für die technische Ausstattung der Laboratorien und zur Etablierung als Europäisches Zentrum für importierte und hochinfektiöse Erkrankungen.

Auf dem Richtfest dankt Bauherr Prof. Fleischer, Direktor des BNI, dem Brauch entsprechend den ausführenden Arbeitern in einer kurzen Rede. Nach Richtspruch und zünftigem Imbiss besteht Gelegenheit, die erste Etage des Rohbaues zu besichtigen. Pressevertreter, die am Richtfest teilnehmen möchten, werden um telefonische Rücksprache gebeten.