Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Regulierungspläne treiben Verkauf offener Immobilienfonds

Auch im Juli setzte sich der starke Umsatz bei offenen Immobilienfonds an der Börse Hamburg fort. Viele Anleger verkauften ihre Anteile. Insgesamt befanden sich unter den Top 10 nach Umsatz sieben offene Immobilienfonds. Spitzenreiter war der CS Euroreal (WKN: 980500), in dem fast 16,7 Mio. Euro umgesetzt wurden. Damit schuf er erneut eine große Distanz zum Zweitplatzierten nach Umsatz: Vom SEB ImmoInvest (WKN: 980230) wurden Anteile im Wert von 11,5 Mio. Euro gehandelt.

Mit den Verkäufen reagierten die Anleger auf die jetzt konkret gewordenen Pläne des Bundesministeriums der Finanzen zur Regulierung offener Immobilienfonds. "Im Moment sieht es so aus, als ob sämtliche Regulierungspläne der Attraktivität offener Immobilienfonds schade...

[…]