Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Refinanzierungslücke von 115 Milliarden Euro auf Europas Gewerbeimmobilienmärkten

Auf den europäischen Immobilienmärkten wird sich in den kommenden zwei Jahren eine Refinanzierungslücke von 115 Milliarden Euro auftun. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Beratungsunternehmens DTZ. Mit voraussichtlich 42 Milliarden Euro wird der größte Teil auf Großbritannien entfallen, gefolgt von Spanien mit 23 Milliarden Euro. Für Deutschland rechnet DTZ mit neun Milliarden Euro offenem Finanzierungsbedarf, das entspricht zwei Prozent des in Gewerbeimmobilien investierten Kapitals. Gemessen an der Marktgröße sind in Irland mit 10 Prozent am meisten Hypothekendarlehen betroffen. "Die Refinanzierungslücke ist aus unserer Sicht die größte Herausforderung für den Immobilienmarkt in den kommenden Jahren", so Konsta

[…]