Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Redevco legt Grundstein für Einkaufszentrum in Viersen

Mit der heutigen Grundsteinlegung gibt die Redevco Services Deutschland GmbH im Beisein von Viersens Bürgermeister Günther Thönnessen den offiziellen Startschuss für den Baubeginn für ihr Einkaufszentrum am Theodor-Heuss-Platz der nordrhein-westfälischen Mittelstadt. Unter der Bauherrschaft der zur Cofra-Gruppe gehörenden Düsseldorfer Immobiliengesellschaft entsteht auf dem Grundstück des zwischenzeitlich abgerissenen ehemaligen „Rupprecht-Kaufhauses“ sowie auf angrenzenden, von der Stadt Viersen übernommenen öffentlichen Flächen ein neues Einkaufszentrum mit Ladenstraße und zehn Retail-Einheiten. Die vermietbare Gesamtfläche des Centers, dessen Eingang sich zukünftig an der Kreuzung zwischen Löhstraße und Gartenstraße befinden wird, beträgt etwa 6.100 m². Auf dem Dach des Neubaus entstehen zudem ca. 250 Kfz-Stellplätze, von denen die Ladenstraße direkt zugänglich sein wird. Die Eröffnung des insgesamt rund 11,5 Mio. Euro teuren Einkaufszentrums, das von den Düsseldorfer Architekten Döring Dahmen Joeressen entworfen wurde, ist für das Frühjahr 2008 geplant.

.

Als Bestätigung des angestrebten Konzeptes wertet Redevco die Tatsache, dass die Viersener Neuentwicklung bereits mit dem Tage der Grundsteinlegung nahezu vollständig vermietet ist. Mit den Lebensmittelfilialisten Kaiser’s und PLUS, dem Drogeriemarkt DM, dem Schuh-Riesen Deichmann und der Aesculab-Apotheke des ortsansässigen Apothekers Peter Reitz wurden bereits vor einiger Zeit jeweils langfristige Mietverträge geschlossen. Außerdem hat die CC-Cleaning Gebäudereinigungs GmbH die knapp 250 Stellplätze auf dem Dach des Neubaus für zehn Jahre gepachtet.

Darüber hinaus konnten zwischenzeitlich zwei weitere Mieter gewonnen werden. So wird die Oberhausener KODI Diskontläden GmbH, Deutschlands größter Haushaltswaren-Discounter, auf einer Fläche von ca. 420 m² in der Redevco-Einzelhandelsentwicklung vertreten sein. Der Mietvertrag beginnt mit Übergabe und hat eine Laufzeit von zunächst zehn Jahren. Für ebenfalls zehn Jahre mit Verlängerungsoptionen wird ein Kamps-Backshop in das Center einziehen und sein Sortiment auf etwa 180 m² präsentieren. Verhandlungen mit weiteren Interessenten stehen nach Unternehmensangaben kurz vor dem Abschluss.

Im Gegenzug zu den durch das neue Einzelhandels-Highlight entfallenden städtischen Flächen wird Redevco die öffentliche Erschließung im Bereich von Theodor-Heuss-Platz, Gartenstraße und Löhstraße erneuern. Die Bauarbeiten hierfür werden sich voraussichtlich über das gesamte kommende Jahr erstrecken.

Traditionsgemäß fand im Rahmen des Grundsteinlegung auch eine Spendenübergabe statt. Bei einem von Redevco schon vor einigen Jahren ins Leben gerufenen Spendenprogramm werden anlässlich aktueller Projektentwicklungen karitative oder soziale Einrichtungen in der jeweiligen Stadt unterstützt. Diese Einrichtungen haben im weitesten Sinne immer etwas mit „Immobilien“ bzw. „ein Dach über dem Kopf haben“ zu tun. Dieses Mal fiel die Redevco-Wahl auf den „Förderverein Kinderkrankenhaus St. Nikolaus e.V. Viersen“ des Allgemeinen Krankenhauses Viersen. Der Verein, den Redevco mit einer Spende in Höhe von 15.000 Euro unterstützt, wird das Geld für die Einrichtung eines Neubaus, der neben dem Allgemeinen Krankenhaus geplant ist, ver-wenden. In diesem Gebäude sollen zukünftig schwerbehinderte Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können, in zwar wohnlicher Atmosphäre, aber dennoch mit allen medizinischen bzw. therapeutischen Vorzügen einer Krankenhausstation leben. Darüber hinaus soll Eltern die Möglichkeit gegeben werden, ihre schwerbehinderten Kinder im Bedarfsfall auch temporär dort unterzubringen.