Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Realisierungswettbewerb für das erste Quartier abgeschlossen

Vivico hat heute die Preisträger des von ihr ausgelobten Realisierungswettbewerbs für das erste Baufeld im Lehrter Stadtquartier in Berlin bekannt gegeben. Unter dem Vorsitz des Architekten Professor Johann Eisele (Darmstadt) verlieh das Preisgericht den ersten Preis an das Architekturbüro Auer + Weber + Assoziierte (Stuttgart/München).

.

Zur Jury gehörten der Vorsitzende Prof. Johann Eisele, die Architekten Volker Staab und Regine Leibinger (beide Berlin), Vertreter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung des Bezirks Mitte sowie Vertreter von Vivico. Den zweiten Preis erhielt das Architekturbüro Sauerbruch Hutton Architekten (Berlin). Die Arbeit von Grüntuch Ernst Architekten (Berlin) wurde mit dem dritten Preis prämiert. Zudem beschloss die Jury den Ankauf des Entwurfs von 3XNielsen (Kopenhagen) durch Vivico. Weitere Teilnehmer am Realisierungswettbewerb waren die Büros KSV Krü-ger Schubert Vandreike (Berlin), Netzwerkarchitekten (Darmstadt) sowie Ortner & Ortner (Berlin/Wien).

Das Lehrter Stadtquartier besteht aus einem Gebäudeensemble und zwei exponierten Solitären; einem Hochhaus auf dem nördlichen sowie einem freistehender »Kubus« auf dem südlichen Bahnhofsvorplatz. Der jetzt durchgeführte Wettbewerb wurde als begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil für das aus fünf Baublöcken bestehende Ensemble des Lehrter Stadtquartiers ausgelobt. Der Realisierungsteil des Wettbewerbs bezog sich auf einen Baublock (MK 7) des Ensembles. Im Ideenteil waren die Büros aufgefordert, ein übergeordnetes Gestaltungskonzept für die übrigen vier Baublöcke zu entwickeln.
Das Lehrter Stadtquartier – in unmittelbarer Nachbarschaft des neuen Berliner Hauptbahnhofs und vis-a-vis zum Regierungsviertel gelegen – ist einer der prominentesten neuen Immobilienstandorte in der Hauptstadt Berlin. Hier sollen neben hochwertigen Büros, auch Hotels, Läden und Restaurants entstehen.