Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Portfolio-Deal

Real I.S. veräußert vier Bürogebäude in Toulouse für 100 Mio. Euro

Die Real I.S. AG hat ein Portfolio mit vier Bürogebäuden im französischen Toulouse für 100 Millionen Euro veräußert. Käufer ist das britische Investment- und Asset-Management-Unternehmen Catalyst Capital.

.

Die vier Objekte mit einer Gesamtfläche von 47.000 Quadratmetern befinden sich am Flughafen Toulouse-Blagnac, einem der größten Knotenpunkte für die Luft- und Raumfahrtindustrie in Europa. Derzeitiger Hauptmieter ist der europäische Flugzeughersteller Airbus, dessen Hauptgeschäftssitz am Flughafen im Nordwesten von Toulouse liegt. Zum Ende des vergangenen Jahres wurde im Rahmen infrastruktureller Erweiterungen ein neues Terminal fertiggestellt. Für 2020 ist die Eröffnung eines 80.000 Quadratmeter umfassenden Messegeländes geplant und im Jahr 2024 soll außerdem eine neue U-Bahn-Linie zum Gelände führen.

„Die vier Gebäude in Toulouse werden von einem geschlossenen Fonds privater Investoren gehalten, der nun das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Als viertgrößte Stadt Frankreichs zählt Toulouse zu den attraktivsten Büromärkten des Landes. Der Flughafen Toulouse-Balgnac profitiert darüber hinaus von einem signifikanten Infrastrukturausbau in den nächsten Jahren. Mit dem Verkauf der langfristig vermieteten Bürogebäude nutzen wir dieses positive Marktumfeld für den planmäßigen Abverkauf der Objekte und verbuchen damit eine weitere erfolgreiche Transaktion als direkte Folge unseres aktiven Asset-Managements“, sagt Catherine Luithlen, Präsidentin von Real I.S. France.

Die Real I.S. AG wurde bei dem Verkauf von Vincent Lassalle (SBKG), C&C Notaires und DLA Piper beraten. Auf Seite der Käufer waren Lasaygues und Jones Day beratend tätig.