Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

RCM erwirbt neue Objekte in der Zwangsversteigerung

Die beiden im Dresdener Stadtteil Cossebaude gelegenen Mehrfamilienhäuser stammen aus der sog. Gründerzeitepoche Baujahr ca. um 1900) und befinden sich abgesehen von einigen noch notwendigen Instandhaltungsrückstaumaßnahmen jedoch in einem guten Zustand.

.

Die beiden Objekte erzielen zusammen eine Jahresnetto-Sollkaltmiete von TEUR 53, der durchschnittliche Mietpreis liegt bei mtl. 4,36 Euro pro m².

Mit diesen jüngst erworbenen Objekten hat die RCM Beteiligungs AG allein im Juli ca. 2.800 m² Fläche mit einem Investitionsvolumen von TEUR 1.500 in den Bestand genommen. Die gesamten Investitionen der Gesellschaft belaufen sich inzwischen auf über 23.000 m² Fläche bei mehr als TEUR 13.000 Investitionsvolumen.