Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

RCM Beteiligungs AG auf Wachstumskurs

Die RCM Beteiligungs AG hat ihren Wachstumskurs auch im 3.Quartal des Jahres 2006 konsequent fortgesetzt. Das beurkundete Bestandsvolumen belief sich zum 30.09. auf mehr als 27.000 m² Fläche, zum jetzigen Zeitpunkt wurde die Schwelle von 30.000 m² nahezu erreicht. Damit konnte der Immobilienbestand im laufenden Geschäftsjahr bereits nahezu verdoppelt werden. Die zu Beginn des Geschäftsjahres für das Gesamtjahr 2006 definierten Zielsetzungen wurden damit bereits nach nur neun Monaten erreicht. Trotz spürbar anziehender Immobilienpreise vor allem an dem wichtigsten Standort der Gesellschaft, Dresden, ist es der RCM Beteiligungs AG gelungen, nach wie vor eine durchschnittliche Mietrendite von mehr als 10 % p.a. bezogen auf die Jahresnetto-Sollkaltmiete zu sichern.

.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit belief sich zum Ende des 3. Quartals (nach den seit dem 31.12.2005 angewendeten Rechnungslegungsvorschriften des IAS/IFRS) auf sehr erfreuliche TEUR + 2.284 (Vorjahr TEUR + 127). Da eine Steuerposition durch Ausnutzung des vorhandenen steuerlichen Verlustvortrages in der RCM Beteiligungs AG nicht gebildet werden musste, beläuft sich der Jahresüberschuss der Gesellschaft ebenfalls auf + TEUR 2.284. Das Ergebnis pro Aktie erreichte nach neun Monaten bereits ca. 0,28 Euro pro Aktie, für das Gesamtjahr geht der Vorstand der Gesellschaft trotz verbreiteter Eigenkapitalbasis von einem Ergebnis pro Aktie von mindestens 0,37 Cent pro Aktie aus.

Die im Oktober erfolgreich platzierte Kapitalerhöhung wird der RCM Beteiligungs AG auch im Jahr 2007 die Möglichkeit zu weiterem Wachstum sichern. Die Eigenkapitalausstattung der Gesellschaft soll eine Bestandsausweitung auf bis zu 60.000 m² Fläche im Geschäftsjahr 2007 sicherstellen. Das erhöhte Bestandsvolumen wird zukünftig die Marktposition der Gesellschaft auch bei dem Verkauf von Immobilien durch das Bilden von nunmehr deutlich größeren Paketen verbessern.

Um dem zunehmenden Interesse international agierender Anleger an Wohnimmobilien gerade an ausgewählten Standorten in den neuen Bundesländern Rechnung zu tragen, wird die RCM Beteiligungs AG zukünftig neben dem weiterhin wichtigsten Standort Dresden, die Investitionsmöglichkeiten auch in anderen Großstädten vor allem in Sachsen prüfen. Dabei wird die RCM Beteiligungs AG auch an den neuen Standorten die bereits zur Zeit zugrunde gelegten strengen Einkaufskriterien anwenden. Mit der Fokussierung vor allem auf Sachsen wird einer wirtschaftlich ausgerichteten Landespolitik Rechnung getragen, die verbunden mit den im Vergleich zu westdeutschen Städten immer noch niedrigen Immobilienpreisen aus Sicht der RCM Beteiligungs AG gute Markteintrittsbedingungen bietet.