Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Rating-Abwertung der Landesbanken — aus WestLB-Sicht unverständlich und gefährlich

Als Existenz bedrohend für die Landesbanken und auch andere Banken bezeichnete WestLB-Chef Heinz Hilgert im Gespräch mit dem Magazin Spiegel die Abwertung von fünf der sechs Landesbanken durch die Rating-Agentur Standard & Poors. Gleichzeitig monierte Hilgert insbesondere die Abwertung für die WestLB: Das finanzielle Ergebnis fürs erste Quartal 2009 sei das beste Ergebnis für ein erstes Quartal überhaupt seit Gründung der Bank.

Hilgert betonte allerdings, dass die Landesbanken nach der Abwertung bis spätestens zum Sommer die Möglichkeit bekommen müssten, problematische Papiere auszulagern, um den Eigenkapitalbedarf zu begrenzen. Der dafür von Peer Steinbrück herausgebrachte Gesetzentwurf soll am Mittwoch das Bundeskabinett pass...

[…]