Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Rasperia hält wieder Sperrminorität am Strabag-Konzern

Die Rasperia Trading Ltd., ein Unternehmen des russischen Deripaska-Konzerns Basic Element, hält erneut eine Sperrminorität von 25 Prozent plus eine Aktie am österreichischen Baukonzern Strabag. Dazu übte das Unternehmen des russischen Industriellen Oleg Deripaska eine Kaufoption aus und erhöhte mit einer Investition von 123 Mio. Euro seinen Anteil von bisher 19,4 % auf über 25 Prozent. Rasperia habe 6.377.144 Stück Strabag-Aktien zu einem Gegenwert von je 19,25 Euro von den anderen Kernaktionärsgruppen Haselsteiner Familie, Raiffeisen und Uniqa erworben, teilte das Unternehmen mit, das seit dem Börsengang der Strabag im Jahr 2007 bis 2009 entsprechend viele Anteile am Baukonzern hatte. Die jetzt durchgeführte Transaktion hatten d

[…]