Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Raiffeisen Immobilien investiert in München

Die österreichische Raiffeisen Immobilien-Kapitalanlage Gesellschaft investiert ein weiteres Mal in München. Nach dem Kauf eines Objektes im Arnulfpark im Januar investierte die Gesellschaft nun in einen Neubau in direkter Nachbarschaft zum S- & U-Bahnhof Moosach. Verkäufer ist eine Objektgesellschaft von Bucher Properties. Das Immobilien-Beratungsunternehmen Colliers Schauer & Schöll vermittelte die Transaktion. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

.

Die Projektentwicklung umfasst zwei fünfgeschossige Gebäude, die über eine transparente Konstruktion verbunden sind. In den gemischt genutzten Gebäuden werden bis Anfang 2010 ca. 6.700 m² Büro- und Praxis- sowie Hotel- und Einzelhandelsflächen entstehen. Ein Zugang zum neuen U-Bahnhof Moosach wird im nördlichen Gebäudeteil integriert.

Das Projekt ist in die gesamte Bahnhofsumfeldentwicklung eingebunden. Die U-Bahnlinie U3 wird bis 2010 vom Olympia-Einkaufszentrum bis zum Bahnhof Moosach verlängert. Ebenfalls wieder bis zum Bahnhof Moosach verlängert wird die für den U-Bahnbau zeitweise verkürzte Trambahnlinie 20. Im Zuge dieser Bauarbeiten wird auch der Bunzlauer Platz neu gestaltet. Nach Abschluss der Baumaßnahmen ist der Bahnhof Moosach somit ein hervorragender Nahverkehrsknotenpunkt. Der Neubau kann davon nur profitieren.