Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Raffay Unternehmensverbund trennt sich von Raffay „smart City“

Die deutschlandweit einzigartige Geschäfts- und Freizeitimmobilie Raffay „smart City“ in Hamburg-Wandsbek hat einen neuen Eigentümer. Der Raffay Unternehmensverbund hat das Objekt an den irischen Investor Signature Capital Ltd., Dublin, zum Preis von 60 Mio. Euro veräußert und damit eine langfristig angelegte Projekt- und Standortentwicklung erfolgreich abgeschlossen. Die Raffay „smart City“ wurde im ersten Abschnitt 1998 erbaut; der dritte Bauabschnitt konnte im Herbst 2004 fertig gestellt werden. Anfang dieses Jahres konnte Raffay die erstklassige und bereits sehr langfristig angelegte Vermietung um einen weiteren bedeutenden Zeitraum in die Zukunft hinein sicher stellen.

.

Raffay plant jetzt eine verstärkte Fortsetzung seiner Aktivitäten im Bereich der Immobilienprojektentwicklung. „In den kommenden ein bis drei Jahren planen wir im Bereich Amsinckstraße, am Eingang zur Innenstadt ein spektakuläres und einmaliges Objekt für Porsche in Deutschland. Gegenwärtig sind mehrere Grundstücke in der Diskussion. Eine Entscheidung steht unmittelbar bevor“, erklärt Hans-Werner Maas (Bild l.), Geschäftsführer des Raffay Unternehmensverbundes. Gegenwärtig stehen zwei Standorte in Hamburg zur Auswahl. „An einem Standort wird das neue Zentrum entstehen und erneut streben wir eine architektonische Spezialleistung an, die das Porsche Corporate Identity mit weiteren Nutzungsmöglichkeiten verbindet“, sagt Maas. „Die Raffay „smart city“, deren Architektur mehrfach prämiert wurde, wird unseren Neuentwicklungen als gutes Beispiel dienen,“ so Maas weiter.

Der irische Investor Signature fügt mit dem Erwerb eine weitere Perle in ein erstklassiges Portfolio ein, bestehend aus der „Zeilgalerie“ in Frankfurt sowie der Galeria Kaufhof und dem „B1Center“ in Berlin. Raffay kann das Objekt, das über eine Bruttogeschossfläche von gut 30.000 m² verfügt, dem neuen Eigentümer mit einem erstklassigen Vermietungsstand übergeben. Neben dem Raffay „smart“-Autohandel, der dem Standort treu bleiben wird, gehören das UCI-Multiplexkino und das ELIXIAWellness-Center zu den Hauptmietern des Gebäudes. UCI, das in der Raffay „smart City“ eines seiner bundesweit erfolgreichsten Kinos betreibt, hat den Mietvertrag auf nunmehr 35 Jahre Gesamtlaufzeit ausgedehnt.