Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Problemimmobilien lassen sich immer leichter vermarkten

Aufgrund des knappen Angebots schrauben so wohl Miet- wie Kaufinteressenten ihre Ansprüche an die Wunsch-Immobilie zurück. Für Makler gewinnen Alleinaufträge an Bedeutung. Dies sind Ergebnisse des Marktmonitor Immobilien 2013. Die Studie hat Professor Dr. Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) vorlegt.

Die Vermarktung von schwierigen Immobilien ist einfacher geworden. Für potenzielle Mieter wie Käufer spielen negative Faktoren wie Lärm- und Geruchbelästigung, etwa durch die Ausstattung mit Einzelöfen, eine immer geringere Rolle. Auch Negativkriterien wie ein fehlender Balkon oder eine fehlende Terrasse oder Veranda haben für viele Makler an Gewicht verloren. Generell ist der Einflu...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Stephan Kippes