Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Privatisierung beendet - Letzter Block des Prora-Komplexes verkauft

Der Bund hat nun auch Block IV der als „Koloss von Rügen“ bekannten Ferienanlage in Prora auf der Ostseeinsel Rügen verkauft. Damit sind alle der fünf noch verwendbaren Blöcke in privaten Besitz übergegangen. Der Privatisierungsprozess ist damit beendet. Die Prora-Anlage ist insgesamt 4,5 Kilometer lang und war von den Nationalsozialisten in den 1930er Jahren im Rahmen des Programms „Kraft durch Freude“ errichtet worden. Wegen des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs wurde sie nie vollendet. Der gesamte Komplex steht unter Denkmalschutz.

Die zuständige Bundesanstalt für Immobilienaufgaben machte keine näheren Angaben zum Erwerber von Block IV; es soll sich aber um einen deutschen Investor handeln. Das Mindestgebot von einer halbe...

[…]