Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Primark steigert Umsatz durch Neueröffnungen

Das irische Modelabel Primark konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2011/2012 (Stichtag 15.09.) Umsatz und Betriebsgewinn um 15% steigern. Als Grund dafür gibt das Unternehmen neben einem guten Geschäft in den Sommermonaten auch 19 Neueröffnungen an. Allein in Deutschland startete Primark vier neue Filialen, und zwar in Essen, Hannover, Saarbrücken und Berlin. Insgesamt betreibt das Unternehmen damit 8 Filialen bundesweit. Die Filiale in Berlin brachte im vergangenen Geschäftsjahr die besten Ergebnisse. Zwei neue Geschäfte gingen in Österreich –in Innsbruck und Gerasdorf- an den Start [Primark erobert Österreich]. Die nächsten Neueröffnungen sind in Karlsruhe, Berlin [Primark plant zwei Filialen in Berlin], Frankfurt und Düsseldorf geplant.

.

Auch das neue Logistikzentrum in Mönchengladbach [Mönchengladbach: Baubeginn für Primark-Logistikzentrum im Regiopark], das im August eröffnet wurde, hat zu den positiven Geschäftszahlen beigetragen. Vom neuen Distributionsstandort aus wird die Primark-Ware für den gesamten kontinental-europäischen Markt umgeschlagen. Primark betreibt insgesamt 242 Filialen (Stand September 2012), bis zum Jahresende sind noch zwölf weitere Neueröffnungen geplant.