Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Primag Börsengang erfolgreich

Die Aktie des Düsseldorfer Immobilienhändlers Primag AG (ISIN: DE 000 587 032 3) wird mit 5,00 Euro in der Mitte der Bookbuilding-Spanne ausgegeben. Insgesamt wurden 800.000 der ursprünglichen 875.000 angebotenen Aktien platziert. Das Platzierungsvolumen beträgt 4 Mio. Euro.

.

Das auf den Handel von Luxusimmobilien fokussierte Unternehmen hatte die Aktien in einer Preisspanne von 4,50 bis 5,50 Euro im Rahmen eines öffentlichen Verkaufsangebots in Deutschland und Privatplatzierungen in verschiedenen anderen Ländern (außerhalb der USA) zur Zeichnung ange- boten. Alle Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung, die Alteigentümer gaben keine Aktien ab. Ein Greenshoe ist nicht vorgesehen. Der Brutto-Emissionserlös des Börsengangs in Höhe von 4 Millionen Euro kommt dementsprechend vollständig der Gesellschaft zugute. Die Primag Aktie wird voraussichtlich am 10. Juli 2006 erstmals im Entry Standard der Wertpapierbörse Frankfurt notiert werden.

Unternehmensgründer und Vorstand Gerd Esser (Bild l.) sagte zu der erfolgreichen Platzierung: „Angesichts des in den letzten Wochen instabilen Marktumfeldes zeigt die Durchführung des Börsenganges, dass unser erfolgreiches Geschäftsmodell gut aufgenommen wurde.“