Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Preisindex für Top-Wohnimmobilien: Monaco verdrängt London vom ersten Platz

Die Krise an den Finanzmärkten und die Abschwächung der Wirtschaft in den westlichen Märkten hinterlässt Spuren auf dem Markt für Top-Wohnimmobilien. Nach Beobachtungen der internationalen Immobilienberatung Knight Frank koppelt sich die Spitze in diesem Segment immer stärker vom breiteren Wohnungsmarkt ab. Weltweit sind Monaco, Central London, New York und die französischen Sonnen- und Schneeparadiese an der Côte d’Azur und in Courchevel die teuersten Märkte.

„Monaco und London konkurrieren um den ersten Platz,“ kommentiert Liam Bailey, Researchleiter für Wohnimmobilien bei Knight Frank. “Die Folgen der Subprime-Krise haben London dieses Quartal auf Platz zwei verwiesen.“ Top-Wohnimmobilien kosten in Monaco im Durchschni...

[…]