Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Preise bei Gewerbeimmobilien in USA sinken weniger stark als in Europa

Während die Preise von Wohnimmobilien in den USA gewaltig sinken, ist der US-amerikanische Gewerbeimmobilienmarkt weniger von der Finanzkrise betroffen. Die Preise für Einzelhandels-, Logistik- und Büroimmobilien in den USA sanken — so eine Studie der Ratingagentur Moody's — vom Sommer 2007 bis zum Juni 2008 nur um 11,2% und in den Monaten Juli und August 2008 gar nicht weiter ab.

.

Um mehr als 20% sind die Gewerbeimmobilien-Preise dagegen durchschnittlich in Europa gefallen. Entwarnung kann jedoch auch für den US-Gewerbeimmobilienmarkt noch nicht gegeben werden. Bei einer Umfrage des Urban Land Institutes und der Gesellschaft für Wirtschaftsberatung PricewaterhouseCoopers unter 700 Analysten, Fondsmanagern und Geschäftsführern aus der Immobilienbranche rechneten die Experten mit Notverkäufen im Jahr 2009 und mit Werteverlusten zwischen vier und neun Prozent. Für 2010 werden in den USA jedoch wieder steigende Gewerbeimmobilienpreise erwartet.