Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Potsdamer Architektin Annette Axthelm für den MIPIM-Award in Cannes nominiert

Der Römische Hof, das historische Berliner Bauwerk auf dem Prachtboulevard „Unter den Linden“, ist in der Kategorie „Modernisierte Bürogebäude" nominiert für den MIPIM-Award. Dieser Preis ist einer der höchsten internationalen Auszeichnungen für Bauprojekte und wird auf der gleichnamigen Immobilienmesse vom 13. bis 16. März 2007 in Cannes verliehen.

.

„Wir sind natürlich sehr stolz auf die Nominierung und freuen uns, dass unsere Arbeit auch international Anerkennung findet,“ so die Potsdamer Architektin Annette Axthelm. Das Projekt der Vivico Real Estate GmbH, entwickelt und betreut von Axthelm Architekten, befindet sich dabei in illustrer internationaler Gesellschaft.

Die zwei weiteren Nominierten in dieser Kategorie sind die Projekte „7 World Trade Center“ (New York, USA/Architekten: Skidmore, Owings & Merrill LLP) und „Belmont Court“ (Brüssel, Belgien/Architekten: Architectes Associès Desmedt Lacour Leribaux in Zusammenarbeit mit Jean Glibert).

Der Römische Hof in Berlin – ein Gebäude mit bewegter Geschichte – wurde bis auf die Außenmauern und die historischen Treppenhäuser entkernt und mit viel Liebe zum Detail sowie dem sicheren Designgefühl der Axthelm Architekten saniert. So entstand ein imposantes, modernes Gebäude in historischem Gewand – eine Symbiose aus italienischem Flair und hauptstädtischem Leben.

Italienisches Flair bringt auch der Hauptmieter mit. In den ersten drei Ebenen präsentiert Italian System for Business wirtschaftliche und kulturelle Leistungen Italiens u. a. mit einem Ferrari-Showroom. Die Obergeschosse wurden für die Redaktion von Vanity Fair des Verlags Condè Nast gestaltet.

Annette Axthelm und ihr Team realisieren seit 18 Jahren individuelle Lösungen für Städtebau, Architektur und Innenraumplanung. Durch einen ganzheitlichen Planungsansatz und eine differenzierte Sprache für Geschichte, Umgebung, Raum und Detail sind die Projekte Ausdruck eines integrativen und unverwechselbaren Stils von Axthelm Architekten.