Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Österreich: Post prüft Schadenersatz bei Immobilien-Verkäufen

Derzeit prüft der Rechnungshof dubiose Geschäfte der PTI, der Immobilientochter der österreichischen Post und Telekom. Über 20 Liegenschaften der Post und Telekom wurden offensichtlich unter ihrem Wert verkauft. Die besagten Liegenschaftsveräußerungen fanden zwischen 2005 und 2007 statt. Bei sieben Geschäften gibt es sogar massive Beanstandungen. Die Bewertung der Immobilien wurde bei den Verkäufen nur mangelhaft vorgenommen und ein paar Liegenschaften wurden ohne vorherige öffentliche Bekanntmachung billig angebracht. Eine ehemalige Immobilie der Post am Westbahnhof wurde um eine ganze Million Euro zu billig an Wohnbaugenossenschaft Heimbau verkauft.

Bei keinem der Geschäfte durch die PTI in diesem Zeitraum, wurde mit der Absicht...

[…]