Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Positives Ergebnis: Umsatz 3,82 Mio. Euro

Die Franconofurt AG erzielte im ersten Quartal 2006 bei Umsatzerlösen von 3,82 Mio. Euro (Vorjahr Q1: EUR 1,13 Mio.) ein EBIT von 0,65 Mio Euro (2005 Q1: EUR 0,13 Mio). Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 0,30 Mio Euro (2005 Q1: EUR 0,03 Mio). Franconofurt war in der Lage im ersten Quartal attraktive Immobilien einzukaufen und auch zügig abzuverkaufen. Das Marktumfeld in dem sich die Franconofurt bewegt, ist weiterhin sehr positiv. Die Gesellschaft präsentiert ihre Finanzzahlen erstmalig nach IFRS.

.

Für das Gesamtjahr erwartet die Gesellschaft einen Gesamtumsatz von mindestens 20 Mio. Euro und ein EPS von mindestens 0,6 Euro. Mit den zugeflossenen Mitteln aus der letzten Kapitalerhöhung in Höhe von 22 Mio. Euro zum Mai 2006 kann die Franconofurt ein Einkaufsvolumen von ca. 100 Mio. Euro darstellen. Die Franconofurt ist dabei, zügig die Einnahmen aus der letzten Kapitalerhöhung in attraktiv rentierliche Immobilien zu investieren.

Personalverantwortung der Vorstände
Herr Metehan Sen ist, wie berichtet, mit Wirkung zum 1. Juni 2006 in den Vorstand bestellt worden. Dabei übernimmt Herr Sen die Bereiche Finanzen und Investor Relations. Um nach außen hin erster Ansprechpartner für den Kapitalmarkt zu sein, ist Herr Sen zugleich Vorstandssprecher der Franconofurt AG. Carsten Siegert verantwortet die Bereiche Vertrieb und Marketing, sein Vorstandskollege Christian Wolf besetzt die Bereiche Immobilieneinkauf und Immobilienfinanzierung. Mit dieser Neuausrichtung der Personalverantwortung möchte die Franconofurt das operative Geschäft stärken.