Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

Chronologische Ansicht: " Recht Berlin "

Bottermann Khorrami mit rund 515 Mio. Euro dabei

Die Berliner Kanzlei Bottermann Khorrami LLP (BK Law) hat im vergangenen Jahr Transaktionen von Gewerbe- und Wohnimmobilien im Volumen von rund 515 Millionen Euro rechtlich begleitet. Dies teilte die Kanzlei heute mit. Der Beratungsschwerpunkt sind demnach Immobiliendeals mit der Beteiligung ausländischer Investoren. Die Täti...
Dienstag, 26. Februar 2019

Wie wahrscheinlich ist eine Enteignung der Berliner Wohnungsunternehmen?

Auf dem diesjährigen Branchenevent „Quo Vadis“ in Berlin gab es ein Thema, das viele Gespräche dominierte: Wie wahrscheinlich ist das Szenario einer Enteignung von Wohnungsunternehmen? In ihrem politischen Grußwort mit dem Titel: „Wohlstand für alle?! – Neue Herausforderungen für ein altes Versprechen“, sicherte die Vorsitzen...
Mittwoch, 20. Februar 2019

Berlin beschließt Mietenkonzept

Der Berliner Senat hat gestern die Haushaltsmittel für das Mietenkonzept 2019 freigegeben. Mit dem von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen vorbereiteten Beschluss zum Konzept werden für die Mieter die planmäßigen Mieterhöhungen im Sozialen Wohnungsbau um 0,13 Euro/m² monatlich, die zum 1. April 2019 anstehen,...
Donnerstag, 14. Februar 2019

Programm zur Bundestagswahl

Union plädiert für die Wiederbelebung der degressiven AfA

Die Unionsparteien stellen in ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl im September unter dem Rubrum „Wohnen“ eine befristete Wiedereinführung der degressiven AfA zur Disposition. Durch die steuerliche Förderung erhoffen sich CDU und CSU wichtige Impulse für den Mietwohnungsbau. Auf die Fahnen geschrieben haben sich die Schweste...
Mittwoch, 5. Juli 2017

Bau- und Architektenrecht

Prof. Christian Zanner ab Juni 2017 im Berliner Büro von Luther

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH baut das Beratungsfeld Bau- und Architektenrecht mit einem weiteren prominenten Experten aus: Zum 1. Juni 2017 wechselt Prof. Christian Zanner (55) als Partner zusammen mit seinem langjährigen Kollegen Daniel Wegener (39) als Counsel in das Berliner Büro von Luther.
Freitag, 9. Juni 2017

Aktuelles Urteil

Berliner Zweitwohnungen dürfen an Touristen vermietet werden

Das Berliner Verwaltungsgericht Berlin hat ein Urteil gegen das Zweckentfremdungsverbot gefällt. Demnach dürfen Eigentümer von Zweitwohnungen diese durchaus während ihrer Abwesenheit zeitweise an Feriengäste und Geschäftsreisende vermieten. Ob die Wohnung leer steht oder als Ferienwohnung vermietet wird, tangiere nicht den Sc...
Dienstag, 9. August 2016

Heuking Kühn Lüer Wojtek gewinnt Hanne Kara als neue Partnerin

Zum 1. Juli 2016 wird Hanne Kara als Equity Partnerin zum Berliner Büro der wirtschaftsberatenden Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek stoßen. Sie ist seit 2005 bei Noerr in Berlin tätig. Seit März 2015 ist Hanne Kara zudem Notarin im Bezirk des Kammergerichts Berlin, bei Heuking Kühn Lüer Wojtek wird sie ebenfalls das Notariat i...
Dienstag, 28. Juni 2016

Zweckentfremdungsverbot unter der Lupe

Kritik am Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts

Mit dem Urteil vom vergangenen Mittwoch hat das Berliner Verwaltungsgericht das Verbot von Ferienwohnungen in Berlin bestätigt . Vier Betreiber von Ferienwohnungen hatten erstmalig gegen das Zweckentfremdungsverbot geklagt und scheiterten in erster Instanz. Der deutsche Ferienhausverband kritisiert das Urteil mit der Begründu...
Freitag, 10. Juni 2016

BBU kritisiert Barrierefreiheit

Berlin: Bauordnungsnovelle auf den Weg gebracht

Der Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, hat gestern den Entwurf des Dritten Gesetzes zur Änderung der Bauordnung für Berlin (BauO Bln) abschließend dem Senat zur Kenntnis gebracht. Geisel will damit das Bauen in der Stadt erleichtern.
Mittwoch, 9. Dezember 2015

BGH: Kappungsgrenze in Berlin rechtmäßig

Der Bundesgerichtshof hat die Berliner Verordnung zur Senkung der Kappungsgrenze für rechtlich zulässig erklärt (BGH, Az. VIII ZR 217/14). Ein Vermieter hatte sich dagegen gewandt, weil er die Verordnung für nicht ausreichend begründet ansah. „Wenn eine so schlecht begründete Verordnung wie in Berlin vor Gericht Bestand hat, ...
Mittwoch, 4. November 2015

Gericht kippt Berliner Mietspiegel

Noch sind die Folgen nicht absehbar, aber klar ist, dass sie vielen Politikern gegen die Hutschnur gehen dürften. Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hat den Mietspiegel der Hauptstadt für unwirksam erklärt und eine deutliche Mieterhöhung zugelassen (Az. 235 C 133/13). Richterin Silke Kullmann sprach dem aktuellen Berliner ...
Dienstag, 12. Mai 2015