Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Port Olpenitz insolvent

Das Großprojekt Port Olpenitz an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste nahe Kappeln hat Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Charlottenburg hat den Berliner Rechtsanwalt Rainer Eckert zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Laut Eckerts bestünde aber ein Hoffnungsschimmer, dass dem Großprojekt nicht gänzlich die Puste ausgeht, wenn es gelingt Investoren zu finden. Erste potentielle Investoren scheinen auch bereits Interesse signalisiert zu haben. Zudem haben die am Projekt beteiligten US-Investoren, American Reality Investors Inc., die im September den Ausstieg des deutschen Projektpartners Jaska Harm gerichtlich durchgesetzt hatten, am Projekt auf dem ehemaligen Marinestützpunkt festhalten zu wollen. Laut des Anwalts der U

[…]