Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Politik in Berlin will neue Bibliothek in Tempelhof

Die möglichen Berliner Koalitionsparteien CDU/CSU und SPD haben sich auf einen Neubau für die Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) in Berlin auf dem Areal des Ex-Flughafens Tempelhof verständigt.

.

Bisher liegen die prognostizierten Kosten des Projekts bei 270 Millionen Euro. Allerdings möchte man prüfen, ob und wie sich die Kosten eventuell senken lassen. Die neue ZLB soll bedeutend mehr Menschen als die alte anziehen. Während die Zahl der Besucher bisher bei etwa 5.000 pro Tag liegt, könnten es in der neuen ZLB 10.000 pro Tag werden. Damit wäre die Bibliothek auch ein Magnet für das ehemalige Flughafen-Areal und könnte die Attraktivität des Areals für andere Projekte steigern. Gut zur ZLB passen würde etwa die „Stadt des Lernens und Wissens“ mit Weiterbildungs-Organisationen und Sprachschulen, die von den Entwicklern des Areals geplant ist.