Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Plaza Hotelgroup kauft acht Hotels

Die Heilbronner Plaza Hotelgroup setzt auf Wachstum durch mehr Eigentum von Hotelimmobilien und kauft acht Häuser in Deutschland und Österreich. Dazu gehören sieben Hotels im 4-Sterne- und ein Hotel im 3-Sterne-Bereich mit insgesamt über 1.000 Zimmern der AHC International Consulting AG. Dies sind die drei Häuser in und um Hamburg: Amedia Hotel Hamburg Moorfleet, Best Western Amedia Hamburg Ohlsdorf sowie Best Western Hotel Schmöker-Hof (Norderstedt). Darüber hinaus das Amedia Plaza Schwerin und das Best Western Amedia Zwickau sowie die drei österreichischen Hotels Best Western Plus Amedia Graz, Best Western Plus Amedia Art Salzburg und Best Western Amedia Wels. Alle Häuser werden in den nächsten Monaten auf die Eigenmarke Plaza Hotels umgebrandet.

.

Die Häuser sind bereits mehrere Jahre als Pachtbetriebe von der Plaza Hotelgroup geführt, so dass sich für Mitarbeiter und Gäste nichts ändert. „Wir möchten nicht nur Mieter sein, sondern auch Eigentümer, da wir langfristig davon ausgehen, dass Werte in Assets eine große Zukunft haben“, erläutert Yonca Yalaz, Geschäftsführerin der Plaza Hotelgroup. „Es geht auch um eine langfristige Absicherung der sehr prosperierenden Standorte für die nachrückende Generation in unserem Familienunternehmen. Alle Hotels haben einen sehr hohen Standard und sind optisch und technisch in einem sehr guten Zustand. Sie liegen im 3- und 4-Sterne-Bereich und sind teilweise noch keine zehn Jahre alt. Um diese wirtschaftlich sehr profitablen Häuser weiter zu stärken, werden wir sukzessive auch in die Modernisierung und Verschönerung des Angebotes und der Ausstattung investieren.“

Nach langen Verhandlungen wurde der Notarvertrag bereits im Dezember 2017 aufgesetzt, das Closing erfolgte nun im März. Begleitet wurde die Transaktion des sogenannten „Sharedeal“ rechtlich von KPMG, der Weise Unternehmensberatung sowie einer Großbank in Österreich und der Deutschen Bank in Hamburg.

Heidelberg: Plaza Premium folgt auf „The Core“
Neben dem Ausbau des eigenen Bestands hat die Plaza Hotelgroup außerdem eine neue Premium-Marke angekündigt. Mit der Eröffnung eines 4-Sterne Superior-Hotels in Heidelberg wird das erste Plaza Premium Hotel ab März 2020 an den Start gehen. Das Hotel wird in das ehemalige Heidelberger Fernamt einziehen, das in bester Stadtlage direkt in der Sofienstraße 6-10 liegt, und über 167 modern ausgestattete Zimmer verfügen. Highlight des Hotels ist die spektakuläre Rooftop-Bar mit Restaurant in 24 Metern Höhe mit Blick auf das Heidelberger Schloss.

In das im Umbau befindliche Hotel sollte ursprünglich das Hotel „The Core“ mit der Academy Group als Betreiber einziehen. Aufgrund von wirtschaftlichen Differenzen mit dem Vermieter habe sich der Betreiber aber nun letztendlich gegen das Projekt entschieden und so den Weg für die Plazagroup freigemacht. „Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt einen langfristigen Pachtvertrag mit dem Eigentümer unterschreiben konnten. Das Plaza Premium Hotel Heidelberg wird der Startschuss unserer neuen eigenen Premium-Marke sein und das Portfolio der Plaza Hotelgroup auf 40 Hotels erhöhen“, erläutert Yonca Yalaz, Geschäftsführerin der Plaza Hotelgroup.

Die Zimmer des neuen Plaza Premium Hotels Heidelberg werden in verschiedenen Kategorien und Größen buchbar sein. Entstehen werden auch neun Suiten, davon eine Präsidentensuite mit circa 65 m² Innenfläche und circa 35 m² Dachterrasse.