Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Pläne für Dodenhof-Erweiterung abgelehnt

Die Pläne des Möbelhauses Dodenhof in Kaltenkirchen sind vom Kieler Innenministerium abgelehnt worden. Dodenhof wollte seine Verkaufsfläche um 19.000 m² erweitern und so Platz für die Sortimente Mode und Einrichtung schaffen, einen Elektronikmarkt integrieren und den Gastronomie-Bereich aufstocken. Das Unternehmen hatte vor, einen zweistelligen Millionenbetrag zu investieren.

Nach Aussage des Ministeriumssprechers Thomas Giebeler sei die geplante Erweiterung gesetzlich nicht zu vertreten. Es handele sich um einen Dimensionssprung, der eher nach Kiel oder Lübeck passe, nicht aber nach Kaltenkirchen. „Wir warten nicht auf weitere Gesprächsrunden. Unsere Entscheidung steht“, kommentierte Giebeler gegenüber dem Hamburger Abendblatt....

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Kaltenkirchen