Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Piepgras investiert 150 Mio. Euro ins Dragonerareal

Das Dragonerareal am Mehringdamm im Berliner Bezirk Kreuzberg ist Medienberichten zufolge von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) an den Projektentwickler Arne Piepgras verkauft worden. Dieser erhielt den Zuschlag nach einem Bieterverfahren und plant auf dem ca. 5 ha großen Areal etwa 300 Wohnungen und ca. 58.000 m² Gewerbefläche für ein Hotel, Gastronomie, Ateliers und Galerien sowie ein Museum für den Berliner Maler und Karikaturisten George Grosz. Laut Informationen der taz lag der Kaufpreis für das begehrte Grundstück bei 36 Mio. Euro. Piepgras will eine Summe von 150 Mio. Euro in den neuen Kulturstandort investieren.

Das ca. 47.000 m² große Dragonerareal hinter dem Finanzamt Kreuzberg ist eines der begehrtesten Fl...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin