Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Perspektiven des Mönchengladbacher Flughafens werden weiter untersucht

Als Ergebnis der gestrigen Sitzungen von Gesellschafterversammlung und Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft Mönchengladbach GmbH hat die FMG mitgeteilt, dass die Perspektiven des Flughafens als Geschäftsreise-Airport weiter untersucht werden sollen.

.

Ein Schritt in die richtige Richtung, in den Augen des Oberbürgermeister Norbert Bude, der es begrüßt, dass in die Diskussion um die Weiterentwicklung des Mönchengladbacher Flughafens wieder Bewegung gekommen ist.

Positiv bewertet der Oberbürgermeister das Bekenntnis des Mehrheitsgesellschafters Düsseldorf International zum Regionalflughafen in Mönchengladbach, dem das Management aus der Landeshauptstadt gute Entwicklungschancen als Business-Airport bescheinigt hat. Bude: "Ich weise seit Jahren auf das Potenzial unseres Flughafens im Geschäftsreiseverkehr hin, von dem nicht nur unsere Stadt, sondern auch der Düsseldorfer Airport profitieren kann. MGL hat eine reelle Chance verdient. Hierzu gehört der Ausbau der Bahn auf 1.750 Meter."