Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Diversifizierung in der Eurozone

Perial AM erwirbt Star Inn Hotel Stuttgart Airport-Messe

Die Perial Asset Management hat für den von ihr verwalteten französischen Fonds SCPI PFO eine weitere Hotelimmobilie an einem deutschen Flughafen erworben. Die Franzosen haben sich das Star Inn Hotel Stuttgart Airport-Messe in „In den Entenäckern 6“ im Stuttgarter Stadtbezirk Plieningen gesichert. Das im Mai 2015 fertiggestellte 3-Sterne-Hotel verfügt über 159 Zimmer auf einer Fläche von 4.861 m². Die Anbindung an den Flughafen sowie die Messe sind hervorragend. Der Double Net-Mietvertrag mit der Star Inn Hotels Deutschland GmbH, die zur österreichischen Star-Inn-Hotelgruppe gehört, hat eine Laufzeit von 25 Jahren und ist indexiert. Das von der Kommunalprojekt PPP entwickelte Businesshotel befand sich bislang im Bestand des „Fond Blue“ von Bavaria Investments. Der Fonds hatte eine Laufzeit bis zum 30.12.2025, hatte aber die Option, auf die Marktlage reagieren zu können, um ihn bis zu 5 Jahren früher aufzulösen.

.

Der französische Assetmanager treibt mit der Transaktion seine Diversifizierung in der Eurozone voran und stärkt die Entwicklung des SCPI PFO im Bereich Hotellerie. Laut Yann Guivarc'h, CEO von Perial Asset Management, profitiert diese Anlageklasse von sehr günstigen Marktbedingungen und bietet einen langfristigen Cashflow. Ende 2018 hatte der Assetmanager bereits für 12,5 Mio. Euro das 7 Days Premium Hotel Leipzig-Airport erworben. Das 3-Sterne-Hotel verfügt über 150 Zimmer und wird von der chinesischen Plateno Group betrieben.

Bei der aktuellen Transaktion in Baden-Württemberg wurde Perial AM von der Rechtsanwaltskanzlei LPA-GGV sowie von der Horizon Consulting Immobilien GmbH beraten.