Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bernhard Scholz verlässt Vorstand

Pbb bleibt hinter Vorjahresergebnis zurück

Die Deutsche Pfandbriefbank AG hat im ersten Quartal 2016 weniger verdient als im Vergleichszeitraum 2015. Das Vorsteuerergebnis lag bei 45 Mio. Euro und damit unter dem im letzten Jahr erzielten Plus von 51 Mio. Euro. Das Ergebnis bewege sich „im Rahmen der für das laufende Geschäftsjahr formulierten Erwartung“ hieß es von Seiten des Instituts. Zeitgleich mit der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse kündigte die Pbb den Rückzug des für Immobilienfinanzierungen zuständigen Vorstandsmitglieds Bernhard Scholz an, der ab April 2017 Partner einer Münchener Immobilien- und Beratungsgruppe wird.

Zuständigkeiten des Vorstandes angepasst
Aufgrund der anstehenden Veränderung hat der Aufsichtsrat der Pbb die Ausrichtung des Vorst...

[…]