Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Patrizia Immobilien baut Dienstleistungs- und Fondssparte aus

Der Augsburger Immobilienkonzern Patrizia möchte in Zukunft dem Wunsch institutioneller Investoren entgegenkommen und die Dienstleistungs- und Fondssparte verstärkt ausbauen. Der Konzern verfügt momentan über zwei Fonds, die jeweils 400 Millionen Euro schwer sind.

Unabhängig vom bisherigen Kerngeschäft, in dem Wohnungen gekauft, renoviert und dann wieder verkauft werden, investiert Patrizia die Fondsgelder in Mietwohnungen. Die Einnahmen seien berechenbarer, ein Umstand den die Geldgeber schätzen, sagte Wolfgang Egger, Patrizia-Chef und Mehrheitseigner in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.

Durch die Lage der Objekte in wirtschaftsstarken Ballungsräumen wie München oder Hamburg, blickt Egger der anhaltenden Konju...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Arwed Fischer