Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Pandion verkauft Wohnhochhaus IsarBelle in München

Die Stadtsparkasse München hat auf dem ehemaligen Siemensgelände an der Hofmannstraße in München-Obersendling den Wohnturm IsarBelle von der Pandion AG erworben. Das Gebäude mit 16 Geschossen errichtet der Projektentwickler bis voraussichtlich August 2013. Das Wohnhochhaus mit einer Gesamtwohnfläche von rund 6.000 m² ist Teil des neuen Stadtviertels „Südseite“. "Das neue Stadtquartier in Obersendling entlastet den Münchner Wohnungsmarkt", so Harald Strötgen, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München. "Als städtisches Tochterunternehmen möchten wir dafür sorgen, dass es in unserer Stadt auch weiterhin attraktive Wohnungen zu bezahlbaren Preisen gibt".

.

Die Stadtsparkasse plant, die 68 Wohnungen mit Grundflächen zwischen 55 und 185 m² vorrangig ihren rund 2.500 Mitarbeitern zur Miete anzubieten. Die Miete wird nach den Kriterien des Münchner Mietspiegels berechnet.

Pandion entwickelt im neuen Stadtviertel ein Gebäudeensemble, dessen Hauptteil ein Wohnturm mit geschwungenen Fassaden sein wird. Realisiert wird der durch einen Architekturwettbewerb erwählte Siegerentwurf des Büros Professor Dr. Hierl aus München. Baubeginn für das Hochhaus ist im Oktober 2011. In der sich anschließenden, fünfgeschossigen Umgebungsbebauung auf der Parkseite werden 75 Eigentumswohnungen erstellt. 60 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft.

Auf dem ehemaligen Siemensgelände im Süden der Stadt München, zwischen Obersendling und Solln, entsteht ab Frühjahr 2011 mit der „Südseite“ ein ganz neuer Stadtteil mit insgesamt rund 1.000 Miet- und Eigentumswohnungen und vielfältigen Angeboten in den Bereichen Bildung und Betreuung, Pflege und Ausbildung sowie diversen Einkaufsmöglichkeiten und ärztlicher Versorgung. Das vielfältige Quartier zum Wohnen und Arbeiten befindet sich in einem 32.000 m² großen Landschaftspark ohne Autoverkehr, in unmittelbarer Nähe zur Münchner Innenstadt.