Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Osteuropa-Risiko: Traue keinem Bilanzputz

Mit der Raiffeisen Bank International (RBI)_hat die dritte der österreichischen Großbanken einen Bilanzputz vorgenommen, der zu hohen Verlusten führen wird. Es war nicht der erste Kehraus - und möglicherweise auch nicht der letzte. Haben die Geldinstitute die Risiken (noch) im Griff, und muss bei einer Verschlechterung der wirtschaftlichen (und politischen) Lage in Osteuropa letztlich wieder der Steuerzahler einspringen?

Eines vorweg: Einige der jüngsten Entwicklungen waren nicht vorhersehbar; die Banken werden von politischen Eingriffen getroffen, für die sie nicht verantwortlich gemacht werden können. Da wäre einerseits die Zwangskonvertierung ungarischer Frankenkredite in Forint. Andererseits macht die Ukraine-Krise zu schaffen. D...

[…]