Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ostdeutsche Nobelhotels oft verlustträchtig

Mehr als 20 Jahre nach der Wiedervereinigung haben sich viele Luxushotelprojekte in den neuen Bundesländern für die Anleger der finanzierenden Fonds häufig als Verlustbringer erwiesen. Grund ist vor allem die in der Einheitseuphorie falsch eingeschätzte Auslastung der Nobelherbergen. Im Folgenden seien einige der prominenten Beispiele genannt.

In Berlin klagt die Schutzgemeinschaft der Adlon-Anleger, ein Zusammenschluss von über 200 Anteilseignern, gegen den Fondsinitiator Anno August Jagdfeld. Trotz langfristigem Pachtvertrag mir der Kempinski-Gruppe sieht sich der Adlon-Fonds derzeit nicht in der Lage, Gelder an die Anleger auszuschütten. Jagdfeld will Auszahlungen bis 2016 vermeiden, um die Refinanzierung laufender Kredite nicht zu...

[…]