Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ostdeutsche Büroimmobilienmärkte weiterhin mit attraktivem Renditepotenzial

Auf den Büroimmobilienmärkten in den ostdeutschen Zentren Dresden, Leipzig, Rostock, Erfurt und Potsdam stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Unterstützt durch die gute Beschäftigungssituation zeigt sich in dem Städtequintett eine steigende Nachfrage nach Büroflächen. Da die ostdeutschen Metropolen gleichzeitig keinen adäquaten Flächenzuwachs verzeichnen, werden vorrangig leerstehende Büroflächen abgebaut. An der Spitze liegt Leipzig mit einem Leerstandsrückgang um 6,1 Prozentpunkte seit 2011. Lediglich in Potsdam stagnierte die Leerstandsquote in den vergangenen fünf Jahren. Allerdings ist diese in der brandenburgischen Landeshauptstadt mit 4,3 % die niedrigste in den fünf Städten. Das ist eines der Ergebnisse des jährlic

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin
Personen: Niclas Karoff

Das könnte Sie auch interessieren: