Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ORCO Germany realisiert Großprojekt am Leipziger Platz

Die Immobiliengesellschaft ORCO Germany hat das Grundstück des einstigen Wertheim-Komplexes im Zentrum von Berlin erworben. Mit der Entwicklung dieses Areals wird die wichtigste Lücke zwischen den Zentren von Berlin Ost und Berlin West geschlossen. Das neue Immobilien-Projekt auf einer Grundstücksfläche von 22.000 m2 wird direkt am Leipziger Platz in unmittelbarer Nähe zum Potsdamer Platz entstehen. Viterra Development, eine Tochtergesellschaft der ORCO Germany, wird das Projektmanagement übernehmen.

.

Die projektierte Fläche von 88.000 m² erlaubt eine vielfältige Nutzung mit Büro- und Retail-Flächen sowie Wohneinheiten und Hotels. Die derzeit ungenutzte Fläche des einstigen Wertheim-Komplexes ist die letzte Entwicklungsfläche in der „Neuen Mitte“ Berlins. Die „Neue Mitte“ gilt als Topadresse für nationale und internationale Unternehmen und Kunden. In unmittelbarer Nähe zum Leipziger Platz stehen das Sony Center, das DaimlerChrysler Quartier sowie das Beisheim Center. ORCO zahlte einen Grundstückspreis von 75 Mio. Euro. Damit liegt der gezahlte Quadratmeterpreis 20 Prozent unter dem vergleichbarer und bebaubarer Grundstücksflächen in diesem Bereich Berlins.

„Mit diesem Projekt unterstreicht ORCO Germany seine exzellente Position im Berliner Immobilienmarkt,“ sagt Rainer Bormann, Vorstandsvorsitzender der ORCO Germany. „Das 1944 zerstörte Warenhaus Wertheim war einst das größte Warenhaus Europas. Heute entsteht auf dem gleichen Gelände ein neuer und hochmoderner Immobilien-Komplex im Zentrum Berlins.“ Das Areal ist für die Stadtentwicklung von enormer strategischer Bedeutung: Als letzte unbebaute große Fläche auf der Achse Hackescher Markt – Gendarmenmarkt/ Friedrichstraße – Potsdamer Platz – Kudamm wird dem Grundstück eine einzigartige Schnittstellenfunktion zu.