Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Oktober - Verkehrsreichster Monat in der Geschichte der Berliner Flughäfen

Es ist der verkehrsreichste Monat in der Geschichte der Berliner Flughäfen: Im Oktober 2007 starteten und landeten 1.950.304 Fluggäste in Schönefeld, Tegel und Tempelhof. Das entspricht einem Plus von 10,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz: „Mit knapp zwei Mio. Fluggästen ist der Oktober der erfolgreichste Monat in der Geschichte der Berliner Flughäfen. Neue Routen wie die Bangkok-Verbindung der LTU zeigen, dass der Luftverkehrsstandort Berlin auch international immer attraktiver wird. Wir rechnen in diesem Jahr mit einem neuen Rekord von 19,6 Millionen Passagieren.“

.

Auf dem Flughafen Schönefeld wurden im Oktober 588.811 Fluggäste abgefertigt. Dies entspricht genau dem Vorjahresergebnis.

Der Flughafen Tegel verzeichnete mit 1.329.249 Pas-sagieren eine überproportionale Steigerung um 19,3 Prozent. Gründe für dieses enorme Verkehrswachstum sind die Aufnahme neuer Strecken, insbesondere durch Air Berlin, eine höhere Auslastung der Flugzeuge, Frequenz-erhöhungen auf ausgewählten Destinationen, der dba-Effekt (Verlagerung der dba-Flüge von Tempelhof nach Tegel) sowie ein höheres Ver-kehrsaufkommen während der Herbst-Schulferien.

Die Verkehrsentwicklung in Tempelhof war im Oktober erneut stark rückläufig. Die Zahl der Fluggäste sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 45,7 Prozent auf 32.244 Passagiere.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen auf den drei Berliner Flughäfen belief sich auf 23.117 Starts und Landungen. Das entspricht einer Steigerung um 5,61 Prozent.

Die geflogene Luftfracht beträgt 1.903 Tonnen und ist damit um 18,9 Prozent gestiegen.